Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungen


17 März 2024

17:00 Uhr

Blockflötenorchester „flautississimo“


NeuStadtHalle am Schloss - Würzburger Str. 48, 91413 Neustadt an der Aisch

Vielfältige spannende Flötenwelt mit dem Blockflötenorchester „flautississimo“



Ein Ensemble mit über 40 Musiker*innen unter der Leitung von Petra Menz

Das Orchester hat seinen Ursprung im Jahr 2004 und ist von anfangs vier Flöten auf mittlerweile über 40 angewachsen. Zu hören sind alle Flötengattungen – vom Garklein bis zum Subkontrabass – und sorgen für ein vielstimmiges Hörerlebnis mit facettenreichen Klängen. Die Mitglieder des Orchesters sind ambitionierte Laien im Alter von 25 bis 82 Jahren und spielen Literatur von drei- bis vierstimmig, von Renaissance bis Moderne in wechselnder Besetzung.



Programm (Änderungen vorbehalten):

Dietrich Schnabel aus den „Symphonischen Tänzen“: Polonaise, Walzer, Trauermarsch, Säbeltanz (*1968)

Giovanni Gabrieli „Jubilate Deo à 8“ aus „Sacrae Symphoniae“ (ca. 1557 – 1612)

Johann Sebastian Bach „Gloria sei Dir gesungen“ aus der Kantate „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ “ (arr. Joachim Funk) (1685 – 1750)

Johann Ludwig Krebs Wachet auf, ruft uns die Stimme“ - Choralfantasie KWV 713 (arr. Joachim Funk) (1713 – 1780)

Jean Sibelius „Andante Festivo“ (arr. Simon Borutzki) (1865 – 1956)

Sylvia Corinna Rosin „The River” (* 1965)

Josef Gabriel Rheinberger “Abendlied” op. 69 / 3 (arr. Simon Borutzki) (1839 -1901)

Anonymus “When Daphne from fair Phoebus did fly” (arr. Simon Borutzki)

N.N. „Cha-Cha-Cha“ für Sopran-, Alt, Tenor, Bassblockflöte und Bleistift


Eintrittspreise: 18 € / ermäßigt 14 € für Mitglieder, Schüler*innen, Student*innen, Schwerbehinderte, Inhaber*innen der Ehrenamtskarte (2,-€). Kinder bis 10 Jahre haben freien Eintritt.
Karten an der Abendkasse und im Vorverkauf bei der Neustädter Buchhandlung Schmidt (Bamberger Straße 4).

Kartenreservierung für die Abendkasse unter Tel. 09161/61586 oder online per Mail promusica.nea@gmx.de



Die Plätze sind frei wählbar.



Das Konzert wird von den Neustadtwerken unterstützt.



Veranstaltet von: Förderkreis „pro musica Neustadt a. d. Aisch e. V.“

www.promusica-nea.de